Container

Mais in Behältern anbauen: Die erfolgreiche Anleitung in 7 Schritten


Nicht viele Menschen glauben, dass Mais in Behältern angebaut werden kann. Obwohl es sich um eine sehr beliebte und vielseitige Pflanze handelt, vermeiden es viele Gärtner, sie anzubauen, da sie viel Platz benötigt. Daher zielt dieser Beitrag darauf ab, Platz zu sparen, indem wir Ihnen zeigen, wie Sie Mais in Behältern anbauen.

Selbst angebauter Mais ist zweifellos der schmackhaftere Mais, den Sie jemals probieren werden. Es ist eine Tatsache, dass Gemüse und Obst, die Sie zu Hause anbauen, viel besser sind als die auf den Märkten. Da alles in einem Container angebaut werden kann, macht Mais definitiv keine Ausnahme. Der Ertrag ist jedoch geringer als der in einem Garten angebaute Mais.

Werfen Sie einen Blick auf diese leicht verständliche Anleitung, um zu erfahren, wie Mais in Behältern erfolgreich angebaut wird.

1. Wählen Sie einen großen Behälter

Mais in Behältern anbauen: Die erfolgreiche Anleitung in 7 Schritten

Mais braucht mindestens einen 20 cm tiefen und breiten Behälter. Es spielt keine Rolle, woraus es besteht, es kann aus Holzkisten, alten Schnitzereien, Wäschekörben usw. bestehen. Das Einzige, was zählt, ist, dass der Behälter groß genug ist, um die Pflanze und genügend Erde aufzunehmen.

Die Anzahl der Pflanzen, die Sie in einem einzigen Behälter anbauen möchten, hängt weitgehend davon ab, wie groß der Behälter ist. Ein 12-Zoll-Container bietet Platz für 3 Maispflanzen in Originalgröße. Wenn Sie jedoch mehr anbauen möchten, beispielsweise 6 Maispflanzen, benötigen Sie mindestens einen 20-Zoll-Container.

Eine ausreichende Drainage ist auch für Ihre Maispflanzen von entscheidender Bedeutung. Stellen Sie sicher, dass Ihr Behälter eine angemessene Anzahl von Abflusslöchern hat.

2. Wählen Sie Ihre bevorzugte Sorte

Mais in Behältern anbauen: Die erfolgreiche Anleitung in 7 Schritten

Es gibt viele verschiedene Maissorten. Wenn Sie sich für eine Sorte entscheiden, die Sie anbauen möchten, hängt dies nicht nur von Ihrem Geschmack oder Ihrem Dekor ab, sondern auch von der besten Maissorte, die Sie in einem Behälter anbauen können. Die Zwergsorten eignen sich am besten für den Anbau in Containern, wenn sie nicht höher als 1 bis 2 Meter sind.

Trinity, Sweet Painted Mountain, Erdbeer-Popcorn, Sweet Spring Treat und Chires Baby Sweet eignen sich am besten für den Anbau von Mais in Behältern. Sie sind auch weit verbreitet. Mais ist windbestäubt und kann sehr leicht durchkreuzen. Daher ist es am besten, wenn Sie sich für eine Maissorte entscheiden.

3. Boden

Für den Anbau von Mais in Behältern ist es von entscheidender Bedeutung, eine gute Bodenqualität zu verwenden, z. B. eine torfbasierte Blumenerde. Bitte verwenden Sie keine Erde aus Ihrem eigenen Garten oder Hof, das ist keine gute Idee. Eine feuchtigkeitsspeichernde Blumenerde ist der beste Boden für Ihre Pflanzen. Sie haben Vermiculit und Perlit in die Mischung eingearbeitet.

4. Pflanzen

Dies ist der einfachste Teil. Alles, was Sie tun müssen, ist, nicht mehr als drei Samen pro Behälter zu säen. Sie sollten sie einen Zoll tief säen. Dann mit einer dünnen Schicht Erde bedecken. Gib ihnen danach viel Wasser. Morgens und abends ist die beste Zeit, um Ihre Pflanzen zu gießen.

Mulch um sie herum, um die Feuchtigkeit zu halten und stell deinen Behälter an einen sonnigen Ort. Mais benötigt täglich mindestens 6 Stunden Sonneneinstrahlung.

5. Bewässerung

Mais muss regelmäßig täglich gewässert werden. Deshalb sollten Sie es täglich gießen, aber nicht zulassen, dass der Boden feucht oder nass wird. Wasser ist ein wichtiger Faktor, um einen leckeren Mais zu erhalten. Tatsächlich hängt die Süße und Weichheit Ihres Getreides stark davon ab, wie viel Wasser Sie ihnen gegeben haben. Gießen Sie daher Ihren Mais zum Zeitpunkt der Fruchtbildung häufiger.

6. Befruchten

Die Befruchtung beginnt zehn Wochen nach der Aussaat, normalerweise wenn die Pflanzen zwei Fuß groß sind. Grabe ein Loch von 2 cm Tiefe um jede Pflanze. Gießen Sie jeweils einen halben Esslöffel Dünger (5-10-10 oder 10-20-20) pro Pflanze hinein und geben Sie die Erde hinzu.

7. Ernte

Mais in Behältern anbauen: Die erfolgreiche Anleitung in 7 Schritten

Im Allgemeinen können Sie die Körner 60 bis 10 Tage nach dem Pflanzen ernten. Dies hängt hauptsächlich von der Sorte ab, die Sie gepflanzt haben, und von den Wetterbedingungen in Ihrer Region.

Jetzt wissen Sie, dass es möglich ist, Mais in Ihrem Haus anzubauen, auch wenn Sie nicht den erforderlichen Platz dafür haben. Alles, was Sie tun müssen, ist diese detaillierte einfache Anleitung zu befolgen.

Sie können auch nachlesen, wie Spinat , Pfeffer und Calamansi in Behältern angebaut werden . Klicken Sie darauf und erfahren Sie, wie.

Wenn Sie jedoch andere Gemüsesorten bevorzugen, finden Sie hier die ultimative Liste der „ 20 besten Gemüsesorten, die Sie in Behältern anbauen können “.

Alle Ihre Rückmeldungen werden sehr geschätzt. Vergessen Sie nicht, sie im Beitrag zu kommentieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.