Container

Wie man Rucola in Containern erfolgreich anbaut


Rucola ist ein uraltes Blattgemüse, das für seine gesundheitlichen Vorteile und seinen köstlichen Geschmack bekannt ist. Dieses Blattgrün wird in der Küche häufig als Salat oder als Zusatz zu Mahlzeiten verwendet. Aufgrund seines fantastischen Geschmacks und seiner gesundheitlichen Vorteile ist diese Pflanze bei vielen Meisterköchen auf der ganzen Welt sehr beliebt. Rucola ist teuer und kostet mehr als andere Salate. In diesem Artikel finden Sie daher die beste Anleitung zum erfolgreichen Anbau von Rucola in Behältern.

  1. Wählen Sie eine Sorte

Es gibt zwei Hauptsorten von Rucola, Wild Italian und Common. Die wilde italienische Sorte ist sehr aromatisch, da sie schwer zu kochen ist und ihr Geschmack bitter wird. Daher empfehlen wir Ihnen, gängige Rucola-Samen zu kaufen. Gewöhnliche Samen entwickeln schmackhafte Blattgemüse, die leicht zu kochen sind.

2. Einen Topf auswählen

Wenn Sie Rucola in einem Behälter anbauen, denken Sie daran, dass für dieses Blattgemüse ein großer Topf zum Anbau erforderlich ist. Der Topf sollte mindestens 24 cm breit und tief sein. Stellen Sie sicher, dass eine gute Anzahl von Drainagelöchern vorhanden ist. Entwässerung ist sehr wichtig.

3. Pflanzen Sie die Samen

Wie man Rucola in Containern erfolgreich anbaut

Die beste Zeit, um die Samen zu züchten, ist der frühe Frühling. Egal, ob Sie in Ihrem Garten oder in einem Behälter pflanzen, achten Sie darauf, dass Sie die Samen 6,5 mm unter der Erdoberfläche säen. Nach dem Pflanzen vorsichtig gießen. Es wird empfohlen, die Samen zu gießen, wenn der obere Zentimeter des Bodens trocken ist.

Wenn Sie in einen Behälter pflanzen, sollten Sie die Samen darin belassen, bis sie sprießen. Wenn Sie in Ihrem Garten pflanzen, säen Sie alle paar Wochen neue Samen.

4. Bodenanforderungen

Diese Pflanze benötigt eine gut durchlässige Erde mit einem neutralen pH-Wert, um zu wachsen und zu gedeihen. Nehmen Sie vor der Aussaat Änderungen am Boden vor und fügen Sie gut verrotteten Mist oder Kompost hinzu. Sie sollten Ihre Gartenerde im Herbst vorbereiten, wenn Sie im Frühjahr pflanzen möchten, indem Sie die Gartenerde vorsichtig so harken, dass sie gleichmäßig und frei von großen Steinen, Stöcken oder Schmutzschollen ist. Wenn Sie jedoch in einen Behälter pflanzen, sollten Sie die Verwendung Ihrer Gartenerde vermeiden und eine gute Blumenerde kaufen.

5. Standort

Wie man Rucola in Containern erfolgreich anbaut

Obwohl diese Pflanze sonnige Standorte bevorzugt, kann sie auch an teilweise schattigen Standorten wachsen. Der ideale Ort für Rucola ist, wo es mindestens 6 Stunden direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Wenn Sie also in Ihrem Garten pflanzen, sollten Sie den Standort sorgfältig auswählen. Container können jedoch problemlos verschoben werden, um die Wachstumsanforderungen von Arugula zu erfüllen.

6. Bewässerung

Rucola erfordert häufiges regelmäßiges Gießen. Sie sollten Ihre Pflanze mindestens einmal pro Woche gießen. Bewässern Sie den Boden jedoch nicht. Sie können erkennen, dass Ihr Grün bewässert werden muss, wenn sich die oberen 2,5 Zoll des Bodens trocken anfühlen.

7. Ernte

Wie man Rucola in Containern erfolgreich anbaut

Dieses Blattgrün wächst schnell. Sie können sie mit 30 nach dem Pflanzen ernten. Sie können anfangen, die Blätter zu pflücken, wenn die Pflanze 1 bis 2 Fuß erreicht.

Dies sind die besten Tipps für den Anbau von Rucola in Behältern. Es wird Ihnen helfen, sich ständig mit diesem köstlichen und gesunden Gemüse zu versorgen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.